Ziele

Als Friedenskirche verfolgen wir 4 große Ziele, die wir aus der Bibel erkennen können:

Unser erstes Ziel ist es, Gott zu verehren mit allem, was wir sind und was wir haben. Das bedeutet für uns, dass wir eine lebendige, leidenschaftliche Liebesbeziehung zu Gott aufbauen und pflegen wollen (vgl. Mt 22,37-38). Gott soll der Wichtigste in unserem Leben sein. Auf allen Ebenen unseres Lebens wollen wir dieses Ziel, ein Leben der Anbetung, der Dankbarkeit und der Liebe zu Gott verfolgen.

Ein zweites großes Ziel ist, dass jeder geistlich wächst und zugerüstet wird, damit er in seinem Umfeld als Christ seinen Glauben authentisch leben kann (vgl. Eph 4,11-13). Dabei wollen wir jeden unterstützen und fördern, um an dem Platz Gott und den Menschen zu dienen, der seiner Begabung entspricht. Das geschieht durch biblische Lehre und Verkündigung in Gottesdiensten, in Zellgruppen und durch verschiedene Kursangebote (Alphakurs, Betakurs…).

Unser drittes Ziel ist Gemeinschaft. Wir wollen am Leben unserer Mitmenschen aufrichtig Anteil nehmen. Schon in der Urgemeinde (vgl. Apg 2, 42 ff; 4,32) war die Gemeinschaft untereinander von besonderer Qualität: „sie waren ein Herz und eine Seele“. Damals trafen sich die Geschwister nicht nur zum Gottesdienst, sondern auch in ihren Häusern, um ihr Leben miteinander zu teilen.
In unseren Zellgruppen (Hauskreise) treffen wir uns während der Woche, um persönliche Beziehungen aufzubauen. Wir teilen Freud und Leid miteinander und ermutigen uns gegenseitig im Glauben.

Das vierte große Ziel ist, die Gesellschaft mit dem Evangelium und christlichen Werten zu durchdringen (Mt 28, 18-20). Jesus hat uns den Auftrag gegeben, seine Botschaft allen Schichten der Gesellschaft zu verkündigen. Er will, dass jeder Mensch eine echte Chance bekommt, seine Liebe, Vergebung und Hilfe zu erfahren (vgl. 1.Tim 2,4).

Jeder einzelne hat die Aufgabe von dem zu erzählen, wie er Gott kennen gelernt hat und was er mit ihm erlebt. Durch unser ganzes Gemeindeleben wollen wir Jesus Christus in den verschiedenen gesellschaftlichen Kreisen bekannt machen. Seine Botschaft soll einzelne, Familien, Stadt und Land erreichen.